"Es gibt keine Gewissheit, es gibt nur Abenteuer" (R. Assagioli)

Man nehme:

unsere gesamte Vielfalt,

verbinde sich mit dem vereinigenden Zentrum

und als Ergebnis kommt eine neue Superkraft heraus.

 

Die schlechte Nachricht: Ganz so leicht ist es dann doch nicht, denn wir tragen enorm viele verschiedene Anteile in uns und die äusseren Umstände machen es uns häufig auch nicht einfach.

 

Die gute Nachricht: Es ist möglich. Mit wachsender Erfahrung fällt es immer leichter.

 

Die Psychosynthese wurde vom Italienischen Arzt und Psychiater Roberto Assagioli entwickelt. Sie gehört zur Familie der Transpersonalen Psychologie und  ihr Ziel ist die lebenslange Entwicklung in Richtung Ganzheit und Einklang mit dem Leben.

 

Um diesem Ziel näher zur kommen, gibt es viele lebendige Methoden:

Wir arbeiten mit spontanen Gedanken, unserer Körperwahrnehmung, Emotionen, und Träumen. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Methoden der Psychosynthese.

 

Wenn wir unsere seelischen Energien bewusst wahrnehmen, können sie zusammen wirken: Psycho-Synthese. Es entsteht eine neue Energie, die um ein Vielfaches kraftvoller ist, als die Summe der einzelnen Anteile. Besonders dynamisch ist die Vereinigung von Gegensätzen: Stark und Schwach, Autonomie und Gemeinschaft, Bestand und Wandel. 

 

Das vereinigende Zentrum in uns ist Das Selbst. Es findet Zusammenhänge und lässt Beziehungen zwischen unseren zahlreichen Anteilen entstehen. Das Selbst ist der Teil in uns, der verlässlich gleich bleibt: Ob wir gewinnen oder verlieren, privat oder im Beruf, ob wir fröhlich sind oder traurig. Im Selbst finden wir unsere Innere Ruhe.

 

Ein ausgewogenes Zusammenspiel von Bewusstsein und Selbst fördert lebendige und kreative Beziehungen sowohl zu mir selbst als auch zur Welt um mich herum.

 

Wachstum und Entwicklung sind ein Naturereignis. 

In der Psychosynthese wird dem natürlichen Drang nach Selbstentfaltung keine Grenzen gesetzt. Die Transpersonale Psychosynthese öffnet das Bewusstsein für den immer tieferen Sinn des Lebens und die Frage:

 

"Und von welchem Ganzen bin ich ein Teil?"